VW unter Druck: Hinweise auf Betrug bei neueren Dieselautos verdichten sich!

VW EA 288: Hat Volkswagen ebenfalls bei neueren Dieselautos betrogen?

VW EA 288

 

Das Thema „Dieselgate“ ist für den Volkswagenkonzern eigentlich abgeschlossen. Das derzeit laufende Gerichtsverfahren gegen den geschassten Audi-Chef Rupert Stadler erweckt kein großes Interesse der Medien mehr. Diesel-PKW stürzten nach dem Abgas-Skandal und den Diesel-Fahrverboten in der Käufergunst ab und künftig will VW-Chef Herbert Diess ohnehin nur noch Elektroautos verkaufen. Den Abgasskandal sieht VW  trotz vieler laufender Verfahren scheinbar nur noch im Rückspiegel.

Eine Milliarde Bußgeld für VW

Eine Milliarde Euro Bußgeld musste der Volkswagen-Konzern im Sommer 2018 in Deutschland bezahlen, nach deutlich höheren Strafen in den USA. Der größte Teil der Milliarde – 995.000.000 Euro – entfiel auf die Abschöpfung des wirtschaftlichen Vorteils, der „sanktionierende Teil der Geldbuße“ betrug fünf Millionen Euro.

Hier gehts lang zum Artikel…

 

HIER ZUM GRATIS TEST !!